Grand Prix Italia Oakley

Márquez kämpft um einen Podiumplatz und Lorenzo hollt sich weitere Punkte.

Am 31. Mai sowie 1. und 2. Juni fand im Autodromo Internazionale del Mugello der Grand Prix Italia Oakley statt.

 

Zum freien Training am Freitag: Die ersten Neun fahrere kamen dicht hintereinander ins Ziel, weniger als eine halbe Sekunde trennten Sie.

 

Márquez gab das Tempo der FP1 vor. Er verbesserte sich in der FP2 um eine halbe Sekunde und beendete den Tag als sechstschnellster Fahrer. Lorenzo war weniger als eine Sekunde hinter seinem Teamkollegen im FP1. Im FP2 blieb er auf diesen Platz und verbesserte seine Zeit auf der italienischen Strecke, dennoch schloss er mit dem 20. Platz ab. Der mallorquinische Fahrer gab danach an, er sei besorgt, da er am Samstag wohl nicht ganz passende Reifen genutzt hatte.

 

Am Samstag kehrte Marquez zurück, um die beste Zeit zu feiern und die vierte Pole der Saison zu holen, während sein Partner Lorenzo als 17.in seinem Comeback zurückkehrte.

 

Marc Márquez belegte im 3. und 4. RP den 3. Platz. Er arbeitete daran, die beste Zeit zu erlangen und sich die Position zu sichern, indem er auf dem Mugello Circuit einen neuen Rekord aufstellte.

 

Die Reifenersparnis von Jorge Lorenzo kam ihm im dritten und vierten Rennen zugute, er verbesserte sich um eine Sekunde und belegte den 12. Platz. Leider konnte er im Qualifying seine Zeit nicht verbessern.

 

Am Sonntag waren die heißen Bedingungen von fast 50 ° C auf der Strecke sehr intensiv. Der amtierende Weltmeister sah sich Petrucci und Dovizioso gegenüber und fuhr einen Großteil des Rennens. Trotzdem war in der letzten Runde alles entschieden. Petrucci eröffnete eine kleine Lücke, die Márquez nicht einholen konnte und belegte mit 0,043 den zweiten Platz der ersten Wertung. Sein Teamkollege Lorenzo fuhr in der ersten Runde dem 15. Rang. Während des Rennens verbesserte er verbesserte er sich und schaffte es auf bessere Positionen weiter zu kommen. Jedoch vermied er Probleme, wodurch er nur den 13. Platz erreichte.

 

Auf diese Weise bringt Jorge Lorenzo mehr Punkte in die Meisterschaft ein, während Marc Márquez seinen Vorsprung auf 12 Punkte gegenüber der zweitklassierten Andrea Dovizioso ausbaut. Honda baut seinen Vorsprung in der Konstrukteurswertung um 6 Punkte gegenüber Ducati aus.

 

Die Fahrer der Meisterschaft können sich bis zum nächsten Termin, der vom 14. bis 16. Juni auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya stattfindet, eine Woche ausruhen.