Grand Prix der World SBK in Thailand

Rea und Haslam holen sich wieder die ersten Positionen


Rea und Haslam holen sich wieder die ersten Positionen
 
Am 15., 16. und 17. März fand die zweite Runde der WorldSBK auf der internationalen Rennstrecke von Chang in Buriram (Thailand) statt.
Die Runden starteten am Freitag, wo die Fahrer die zwei üblichen Trainingseinheiten absolvierten. Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen machten die Reifenauswahl zu einer der wichtigsten Herausforderungen für Jonathan Rea und Leon Haslam, die am ersten Renntag die zweit- und siebtschnellste Zeit erzielten.
 
Im ersten Rennen waren die KRT-Piloten auf der gleichen Position wie in der Startaufstellung. Jonathan Rea wurde Zweiter und Leon Haslam Fünfter. Rea war 8 Runden vorne, aber die größe Herausforderung die Álvaro Bautista bot, schaffte er nicht. Dieser überholte ihn und belegte den ersten Platz auf dem Podium. Leon Haslam kämpfte um den fünften Platz mit Marco Melandri, , welcher um  0,127 sekunden schneller im Ziel war.

 Jonathan Rea und Leon Haslam kehrten für das Rennen am Sonntag auf die Positionen zurück die sie schon vorher eingenommen hatten. Das Rennen wurde auf 10 Runden geplant, wurde aber durch die rote Fahne aber auf 6 Runden verkürzt. Während des zweiten Rennens kam Alex Lowes Jonathan Rea immer näher, der verteidigende Champion schaffte es schließlich, mit 2,3 Sekunden vorsprung zu gewinnen und sich damit seinen zweiten Platz zu sichern. 

Später gestand Leon Haslam, dass er das ganze Wochenende über Schmerzen wegen eines engeklemmten Nervens im Rücken hatte. Troztdem schaffte er es auf dem fünften Platz zu starten.

Nach Abschluss dieser zweiten Runde machte Jonathan Rea 98 Punkte die er den 26 Punkten aus dem ersten Rennen hinzufügt. Leon Haslam liegt mit 51 Punkten auf dem sechsten Platz.

Die folgenden Treffen finden in Europa statt, beginnend in Spanien am 5., 6. und 7. April auf dem Motorland Circuit in Aragón.