9. Welt-SBK-Runde in Laguna Seca

Jonathan Rea erhöht seinen Vorsprung in der Meisterschaft

Am 23., 13. und 14. Juni fand die neunte Runde der World SBK auf dem legendären WeatherTech Raceway Laguna Seca in Kalifornien (USA) statt.

Am Freitag fanden die Freien Trainingseinheiten statt, bei denen Jonathan Rea und Leon Haslam die zweit- und fünftschnellsten Fahrer waren. Beide Piloten konzentrierten sich darauf, ihre Motorräder richtig zu justieren und die besten Reifen für diese Strecke und diese Bedingungen zu finden. Insbesondere Haslam, der seit der Saison 2015 nicht mehr auf dieser Strecke gefahren ist, nimmt sich viel Zeit für die justierung.

Am Samstag holte Jonathan Rea die achte Pole der Saison, während Leon Haslam den fünften Startplatz belegte. Im Rennen nutzte Rea seinen Vorteil, um seinen Konkurrenten einen Schritt voraus zu sein, und blieb in den 25 Runden, die das Rennen dauerten, der Erste. Zum Schluss konnte er die maximalen Punkte erzielen. Sein engster Konkurrent, Álvaro Bautista, erlitt einen Sturz und obwohl er nach dem Sturz wieder ins Rennen zurückkehrte, konnte er keine Punkte erzielen. Rea beendete das Rennen mit 5,693 Sekunden Vorsprung auf Chaz Davies. Leon Haslam, der aus der zweiten Startreihe startete, erlitt in der vierten Runde einen Sturz im Korkenzieher. Er konnte das Rennen nicht mehr fortsetzen.

Am Sonntag wurde das 'Sprint Race' nach einem Sturz von zwei Piloten nach einer roten Flagge von zehn auf acht Runden verkürzt. Álvaro Bautista erlitt den zweiten Sturz des Wochenendes und geriet aus der Bahn. Rea gewann das 'Sprint Race' und stellte einen neuen Rekord von 1'22.700 auf. Haslam belegte den fünften Platz und erholte sich nach dem Absturz am Samstag.

Im zweiten Rennen am Sonntag kämpfte Jonathan Rea neben Chaz Davies um den Sieg und wurde Zweiter. Haslam hat sein Potenzial erneut unter Beweis gestellt, indem er trotz fehlender Kraft in der linken Hand, den linken Arm und einer Schulter, die nach dem Sturz am Vortag übermüdet waren, den sechsten Platz belegt hat.

Nach Abschluss dieser Runde geht Jonathan Rea mit 433 Punkten in den Urlaub. Es erhöht seinen Vorteil auf 81 Punkte im Vergleich zu Álvaro Bautista, der mit 352 Punkten an zweiter Stelle liegt, dritter ist Alex Lowes mit 220, danach kommen: Michael van der Mark mit 215, Haslam mit 202 und Razgatliogly mit 191.

Jetzt können sich die WorldSBK-Piloten ausruhen und haben einen langen Sommerurlaub bis zum nächsten Treffen, das vom 6. bis 8. September in Portimao sein wird. In dieser Pause werden Rea, Haslam und Razgatlioglu in dem Rennen „8 hours of Suzuka“ antreten und Ende August werden die drei zu einem offiziellen WorldSBK-Test in Portimao antreten.