Großer Preis der Gemeinschaft Valenciana

Honda gets the Triple Crown of Moto GP and Dani Pedrosa says goodbye

Am vergangenen Wochenende wurde der letzte Termin der Saison 2018 auf der Rennstrecke Ricardo Tormo in Valenciana ausgetragen. Ein besonderes Ereignis für den Grand Prix, da dieser der letzte der Saison und der letzte von Dani Pedrosa ist.

Während des freien Trainings am Freitag trat der Regen auf und zwang sowohl das 1. und 2. RP zum stoppen. Marc Márquez gelang es jedoch, eine gute Runde mit einer Zeit von 1'39.767 zu machen, während Dani Pedrosa nur die fünftschnellste Zeit mit 1'40.467 erreichte.

Am Samstag ist Márquez gestürzt und bekam dabei einen heftigen Schlag auf die Schulter. Trotzdem erholte er sich schnell wieder und schaffte die fünftschnellste Zeit. Der Regen zeigte sich zwar auch, aber das war kein Hindernis für Pedrosa, der es schaffte in einem guten Zeitpunkt sich den dritten Platz zu sichern, wodurch er beim letzten GP seiner sportlichen Karriere von der ersten Reihe starten konnte.

Nach zwei Tagen, an denen das Wasser der Protagonist war, war der Sonntag nicht weniger verregnet. Der Regen zwang die Teilnehmer das Rennen zu beenden und eine Pause von einer halben Stunde einzulegen, bis sich die Bedingungen auf der Strecke endlich besserten. Marc Márquez musste auf Grund seines Sturtzes in der siebten Runde im zweiten Rennen aussetzten. Dani Pedrosa hatte mehr Glück und kam im zweiten Rennen in der elften Runden auf Rang vier. Durch die harten Bedingungen allerdings verlor er einen Platz, und musste sich mit dem fünften Platz abgeben. Dank seiner Ergebnisse, die 46 Punkte im Finale ausmachten, konnte er sich die „Championship of the team“ also die „Meisterschaften der Mannschaft“ sichern. Somit hat er die „Triple Crown in Moto GP“ zusammen mit dem schon errungenen „Titel of Pilots and the constructors“ für seine Mannschaft eingebracht.

Auf diese Weise verabschiedet sich Dani Pedrosa und beendet eine 18-jährige Karriere beim GP, wo er drei Weltmeistertitel (125 im Jahr 2003, 250 im Jahr 2004 und 2005) mit 19 Polepositions, 54 Siegen, 153 Podiumsplätzen und 64 schnellsten Runden gewann.

In der folgenden Saison wird Marc Márquez von Jorge Lorenzo, der Neuverpflichtung des Honda Repsol-Teams, begleitet. Am kommenden Dienstag beginnt die Saison 2019 mit den ersten Trainings, aber erst im März wird das erste Rennen auf der Rennstrecke von Katar ausgetragen.