HRC und Puig Hi-Tech Parts setzen ihre erfolgreiche Beziehung fort

Puig verlängert den Vertrag mit dem MotoGP-Team

Puig Hi-Tech Parts und HRC kündigen eine Verlängerung ihrer derzeitigen Zusammenarbeit um zwei Jahre an. Seit 2016 arbeiten Puig und das Repsol Honda-Team zusammen und haben drei MotoGP-Weltmeistertitel, darunter zwei Triple Crowns (2016 und 2018), gewonnen.

Mit Sitz in Barcelona entwirft und fertigt Puig seit 1964 Motorradzubehör an. Als einer der größten Zubehörhersteller exportiert Puig in über 60 Länder und ist weiterhin bestrebt, die hohen Anforderungen an Design und Fertigung in seinem Zubehör sowohl für Grand-Prix-Rennfahrer als auch für Rennfahrer sowie auch für Straßenfahrer.

Die Verwendung der 3D-Simulationstechnologie durch Puig während des Entwicklungsprozesses ermöglicht ein schnelles Experimentieren, um die Anforderungen des Rennens zu erfüllen.

Tetsuhiro Kuwata (HRC-Direktor - General Manager Race Operations Management): "Puig Hi-Tech Parts sind einer von mehreren wichtigen technischen Partnern, die wir haben. Wenn es um die Lieferung von Teilen für die Honda RC213V geht, müssen wir die beste Qualität garantieren können, und Puig kann diese immer liefern. Sie liefern, was wir brauchen und erfüllen unsere Wünsche schnell. Wir bei HRC freuen uns sehr, weiter zusammen zu arbeiten.“

Joan Puig: (Puig Hi-Tech Parts - CEO): "Durch die enge Zusammenarbeit mit HRC über mehrere Saisons hinweg haben wir die Möglichkeit erhalten, Materialien, Formen und Herstellungsverfahren zu testen, die wir dann für unser Zubehör für Straßenmotorräder anwenden. Als Team verlangen sie das Beste und oft auch eine kurze Produktionszeit, die wir erfüllen können und die wir gerne erfüllen. Ich bin sicher, dass wir den Erfolg, den wir bereits gemeinsam erzielt haben, weiterhin erzielen können. “Wir sind bekannt für unsere schnelle Produktionszeit, die wir gerne erfüllen. Ich bin sicher, dass wir den Erfolg, den wir bereits gemeinsam erzielt haben, fortsetzen können."